Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Schmedenstedt.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie / Euch regelmäßig als Besucher hier begrüßen dürfen.

 

Ihre / Eure

Ortsfeuerwehr Schmedenstedt

Nächste Termine:

01.09.2020 Dienst: NN (19:00)
08.09.2020 Dienst: NN (19:00)
15.09.2020 AGT-Leistungsnachweis (6/2020) (18:00)

 

Auswirkungen der Ausbreitung von COVID-19

auf den Feuerwehralltag

Stand: 29. Mai 2020

 

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Deutschland führt zu Sicherheitsvorkehrungen, die auch den Feuerwehralltag betreffen. Um die uneingeschränkte Einsatzbereitschaft der Feuerwehren der Stadt Peine aufrechterhalten zu können, ist der reguläre Dienstbetrieb (u. a. Ausbildungsdienste, Sitzungen, Jugendarbeit in Kinder- und Jugendfeuerwehr) auf Anweisung des Stadtbrandmeisters zunächst vorübergehend eingestellt worden. Nach einvernehmlichher Absprache unter den Feuerwehren der Stadt Peine werden bis einschließlich Ende August 2020 keine praktischen Ausbildungsdienste stattfinden. Der nächste Dienst nach Dienstplan findet somit voraussichtlich am 1. September 2020 statt.

 

Die Einsatz- und Rufbereitschaft der Feuerwehr in Notfällen

ist weiterhin uneingeschränkt sichergestellt!

 

Bleiben Sie / Bleibt gesund!

Ihre und Eure Feuerwehr Schmedenstedt

 

 
NEUIGKEITEN

Wir bleiben für Euch einsatzbereit!

11.04.2020 16:30 von Christian Kühne

 

Die Collage kann in einer höheren Auflösung heruntergeladen werden:

Einsatz - auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall

05.04.2020 19:02 von Christian Kühne

Am Samstag, 4. April 2020, gegen 20.00 Uhr wurde unsere Feuerwehr zu einem Hilfeleistungseinsatz in den Schmedenstedter Südring gerufen. Ein aus Fahrtrichtung Münstedt kommender PKW war in der Rechtskurve nach Dorfeingang von der Fahrbahn abgekommen und in den Zaun und die Grundstücksmauer eines Wohngebäudes eingeschlagen. Durch die erhebliche Frontbeschädigung traten verschiedene Betriebsstoffe aus, die von uns abgebunden und aufgenommen wurden. Bis zur Bergung des Fahrzeugs sicherten wir außerdem die Einsatzstelle ab und räumten abschließend den u. a. durch Mauerteile versperrten Hauseingang nach besten Möglichkeiten frei. Gegen 21.20 Uhr war der Einsatz für die sechsköpfige Fahrzeugbesatzung mit dem Einrücken in das Gerätehaus beendet. Im Einsatz waren außerdem der Rettungsdienst, die Polizei sowie ein Abschleppunternehmen.

Jahreshauptversammlung 2020

01.03.2020 18:32 von Christian Kühne

Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schmedenstedt konnte Ortsbrandmeister Wolfgang Wiese am Samstag, den 29. Februar 2020, zahlreiche aktive und passive Kameradinnen und Kameraden sowie Gäste in der Schmedenstedter Mehrzweckhalle begrüßen.

Die Anwesenden gedachten zum Beginn der Versammlung allen im vergangenen Jahr verstorbenen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden in einem Moment der Stille.

Die Verlesung und Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung und der Jahresbericht des Ortsbrandmeisters folgten im weiteren Verlauf der Tagesordnung. Ortsbrandmeister Wolfgang Wiese fasste zusammen, dass im vergangenen Jahr 12 Einsätze von der Schmedenstedter Wehr abzuarbeiten waren, darunter Brand- und Hilfeleistungseinsätze sowie Brandsicherheitswachdienste. Ende 2019 gehörten der Schmedenstedter Feuerwehr 182 Mitglieder an, davon 33 Aktive, 134 Fördernde und 15 Mitglieder der Altersabteilung.

Kassenwart Jörn Fuhrberg gab einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben sowie den soliden Gesamtbestand der Feuerwehrkasse. Die ordnungsgemäße Führung der Kasse bestätigte Kamerad Stefan Wittig stellvertretend für alle Kassenprüfer. Die beantragte Entlastung des Ortskommandos wurde einstimmig erteilt. Als neuer Kassenprüfer für den turnusmäßig ausscheidenden Kameraden Manuel Miertzsch wurde Kamerad Johannes Behrens vorgeschlagen und gewählt.

Im Rahmen der Bestellung neuer Funktionsträger setzen die Kameraden Jannis Effenberger, Marcel Miertzsch, Jörn Fuhrberg und Uwe Schröder ihre Tätigkeiten als Sprechfunkbeauftragter, Sicherheitsbeauftragter, Schrift- und Kassenwart sowie Gerätewart fort und wurden für drei weitere Jahre in das Ortskommando bestellt. Klaus Ohlendorf scheidet turnusgemäß aus seiner Funktion als Löschgruppenführer aus und wird die Funktion nicht weiter ausüben. An seine Stelle tritt der bisherige Stellvertreter, Hans-Christian Kühne, der ebenfalls erneut für drei Jahre in das Ortskommando bestellt wurde.

Anschließend wurden aktive und passive Kameradinnen und Kameraden befördert und geehrt: Kameradin Sabine Braatz trägt nach Beförderung nun den Dienstgrad „Oberfeuerwehrfrau“, Kamerad Hans-Christian Kühne wurde zum „Oberlöschmeister“ befördert. Für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wird Kamerad Kai Essmann geehrt. Er konnte leider nicht an der Versammlung teilnehmen. Die Ehrung wird im persönlichen Rahmen nachgeholt.

In den Reihen der passiven Mitglieder zeichnete Ortsbrandmeister Wolfgang Wiese Ira Harwardt und Hans-Jörk Harwardt mit Ehrennadeln für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft aus. Dirk Holland unterstützt die Feuerwehr ebenfalls seit 25 Jahren, konnte jedoch nicht anwesend sein, sodass die Ehrung nachgeholt wird.

Eine Ehrung, die es in der Geschichte der Feuerwehr Schmedenstedt noch nie gegeben hatte, war die Auszeichnung von Friedrich Köther, der seit herausragenden 70 Jahren Fördermitglied unserer Feuerwehr ist. Eine entsprechende Ehrennadel musste extra hierfür bestellt und angefertigt werden. Da seine Teilnahme an der Versammlung nicht möglich war, wird Herr Köther zu einem späteren Zeitpunkt zu Hause ausgezeichnet.

Auch Ortsbrandmeister Wolfgang Wiese wurde mit einer besonderen Auszeichnung überrascht. Für langjährige Verdienste im Feuerlöschwesen wurde ihm das Feuerwehrehrenzeichen der Stadt Peine in Gold verliehen. Dass er hiervon bis zur Verleihung nichts geahnt hatte, sorgte für eine besonders gelungene Freude.

Gegen Ende des offiziellen Teils der Versammlung folgten die Grußworte der Gäste: Carsten Löhr, Abteilungsleiter u. a. für den Bereich Feuerschutz im Peiner Rathaus, überbrachte die Grußworte des Bürgermeisters und berichtete von künftigen Neuanschaffungen von Feuerwehrfahrzeugen im Stadtgebiet Peine, u. a. auch vom neuen Schmedenstedter Fahrzeug.

Für Stadtbrandmeister Timm Wiesemann war es eine besondere Jahreshauptversammlung, da er mit Ablauf des Februars 2020 nach sechs Jahren als Stadtbrandmeister auf eigenen Wunsch aus dieser Funktion ausscheidet. Die Schmedenstedter Versammlung war somit seine letzte im Amt als Stadtbrandmeister. Er berichtete von Einsatz- und Mitgliederzahlen der städtischen Feuerwehren sowie künftigen Herausforderungen und dankte für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Als Referent für Öffentlichkeitsarbeit bleibt er der Feuerwehr in leitender Position erhalten. Auch der künftige Stadtbrandmeister, Norbert Czyrnik, stellte sich der Versammlung vor und ermutigte die Kameradinnen und Kameraden bei Fragen oder Schwierigkeiten auf ihn zuzukommen.

Da sich Ortsbürgermeister Mario Hesse krankheitsbedingt entschuldigen musste, überbrachte Ortsratsmitglied Jens Reinecke die Grüße des gesamten Ortsrates. Auch der Schmedenstedter Ehrenortsbürgermeister Andreas Meier richtete ein Grußwort an die Versammlung.

Der stellvertretende Abschnittsleiter des Brandschutzbereiches West im Landkreis Peine, Bernd Exner, überbrachte schließlich die Grüße von Kreisbrandmeister sowie Kreiskommando und berichtete von aktuellen Entwicklunen im Bereich der Kreisfeuerwehr.

Nachdem zum letzten Tagesordnungspunkt "Verschiedenes" keine weiteren Anfragen aus der Versammlung vorgebracht wurden, beendete Ortsbrandmeister Wolfgang Wiese den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung und lud alle Anwesenden zu einem Imbiss und zum gemütlichen Teil der Versammlung ein, der noch weit über Mitternacht hinaus andauerte.

_______________________________________________________________________________________
Für aktive Kameradinnen und Kameraden stehen einige Fotos der Jahreshauptversammlung in der internen Bildergalerie zur Verfügung. Ein Artikel der lokalen Presse wird nach Veröffentlichung im Pressearchiv zu finden sein.

 

_______________

Besucherzähler
Online:
1
Besucher heute:
2
Besucher gesamt:
34052
Besucher pro Tag: Ø
10
_______________